Oberstufenzentrum für Sozialwesen Anna-Freud-Schule, Berlin

Gemeinsam stark

Die Anna-Freud-Schule (OSZ) in Berlin-Charlottenburg ist eine allgemein- und berufsbildende Schule mit psychologisch-pädagogischem Schwerpunkt. Zurzeit befindet sich die Anna-Freud-Schule gemeinsam mit dem Gebäude der ehemaligen Poelchau-Schule auf dem Grundstück am Halemweg.

Aufgrund des mangelhaften baulichen Zustandes der Gebäude und um den steigenden Schülerzahlen gerecht zu werden, wird das Gebäude der ehemaligen Poelchau-Schule zurückgebaut (1. BA) und ein Neubau für die Anna-Freud-Schule für rund 1.300 Schüler errichtet (2. BA). Beide Schulgebäude sind über ein Brückenbauwerk miteinander verbunden. Im Zuge des konstruktiven Abbruchs erfolgt die bauliche Trennung bei laufendem Schulbetrieb in der Anna-Freud-Schule. Für den Schulneubau einschließlich der Dreifach-Sporthalle, der Sportaußenanlagen und Aufenthaltsflächen steht ein Grundstück von ca. 18.400 m² zur Verfügung. Das Raumprogramm umfasst eine Nutzfläche von etwa 10.800 m². Die Maßnahme wird anteilig aus GRW-Fördermitteln des Bundes und der Länder sowie aus Mitteln des Landes Berlin finanziert.

DU Diederichs wurde mit den Projektsteuerungsleistungen der Projektstufen 1 - 5 für beide Bauabschnitte beauftragt. Zusätzliche Aufgaben von DU sind die auftraggeberseitige Aktenführung zum Projekt, das zyklische Berichtswesen und die Abbildung und Fortschreibung der Einzel- und Gesamtkosten im landeseigenen Buchungssystem HHV. Die Bauarbeiten des 1. BA haben im Frühjahr 2019 termingerecht begonnen. Die Fertigstellung des 1. BA und der Beginn der Neubaumaßnahme sind für Ende 2020 terminiert. Der Schulbetrieb wird voraussichtlich 2024 aufgenommen.     

 

© Abb.: Numrich Albrecht Klumpp Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Oberstufenzentrum für Sozialwesen Anna-Freud-Schule, Berlin
Oberstufenzentrum für Sozialwesen Anna-Freud-Schule, Berlin
Oberstufenzentrum für Sozialwesen Anna-Freud-Schule, Berlin

Bauherr

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Berlin

Architekt

Numrich Albrecht Klumpp Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Standort

Berlin

BGF

17.000 m²

BRI

84.500 m³

Kosten

ca. 75 Mio. € brutto (Abbruch und Neubau)

Termine

2016 bis 2023

Leistungen

Zurück