Burg Hülshoff, Havixbeck

Innovative literarische Begegnungen

Burg Hülshoff ist eine typische münsterländische Wasserburg. Sie liegt zwischen Havixbeck und dem Vorort Roxel und gehört seit 1975 zur Gemeinde Havixbeck. Die Burg ist Geburtshaus der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff und stellt sich bis heute als geschlossene Wasserschloss-Renaissanceanlage dar. Bei der gesamten Anlage handelt es sich um ein bauzeitliches Denkmal mit einem sehr hohen Stellenwert.

Die Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung beabsichtigt den Bau eines Droste-Campus‘ auf Burg Hülshoff einzurichten. Das neue „Center for Literature (CfL)“ soll vor allem in den Gebäuden und Räumen, die sich in der Vorburg befinden, realisiert werden. In diesem Zusammenhang soll ein neues Gästehaus mit 12 Wohneinheiten westlich der benachbarten Villa Schonebeck errichtet werden. Das bestehende Stallgebäude soll zu einem Atelier und Veranstaltungsraum umgebaut werden, in dem die Residierenden zusammenkommen, arbeiten und ihre Ergebnisse präsentieren können. Die besondere Herausforderung besteht bei dieser Maßnahme in dem modularen Aufbau der einzelnen Realisierungsabschnitte, die bislang jeweils von unterschiedlichen Fördergebern bezuschusst werden. Für die ersten beiden Abschnitte der Sanierung der Vorburg (Scheune) und der Errichtung der Droste-Residenz im Bereich der Villa Schonebeck stehen insgesamt 10 Mio. € brutto zur Verfügung. Aus diesem Budget sind neben den eigentlichen Bau- und Planungsleistungen auch umfangreiche Erschließungsmaßnahmen umzusetzen.

DU wurde für diese herausragende Kulturbaumaßnahme im Münsterland in allen Handlungsbereichen des Projektmanagements beauftragt. Auf Grundlage eines im Jahr 2018/2019 durchgeführten Architektenwettbewerbs für das Gesamtensemble von Burg Hülshoff haben nach Klärung der Projektfinanzierung die Planungen Anfang 2021 begonnen. Die Planungen sollen bis Ende 2023 abgeschlossen werden. Eine Realisierung der Maßnahme ist im Anschluss bis Ende 2024 vorgesehen.

© Visualisierungen: Staab Architekten

  • Burg Hülshoff, Havixbeck
  • Burg Hülshoff, Havixbeck
  • Burg Hülshoff, Havixbeck

Bauherr

Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung

Architekt

Staab Architekten, Berlin

Standort

Havixbeck

BGF

1.800 m²

BRI

6.400 m³

Kosten

10 Mio. € brutto

Termine

2021 bis 2024

Leistungen

Zurück